Wo ist der Plattenfehler? In's Bild klicken!


Katalogisierte PF:

212 I

327 I



327 II

212 III

327 III

212 IV



212 V



212 VI

327 IV vorgeschlagen durch Fachgruppe Köpfe 2017, im Michel 2020 nicht aufgenommen

katalogisierte PF Köpfe I:

PF I Fette, oben eingeengte Wertziffer Zwei (f53a, Teil der Bogen Platte 12) **30,00

PF III H von Deutsche links unten verkürzt und spitz, Punkt und obere Stirnlinie zu einem Haken verbunden (f5, 10, 55, 60, ab Platte 6 alle Bogen, vorher nicht) **10,00, ° 10,00

PF IV Wangenlinie unterbrochen (f73a, nur Platte 20) ** 50,00 ° 70,00

PF V Fleck links am H von Deutsche (f4a, nur Platte 3) ** 50,00 ° 70,00


katalogisierte PF Köpfe II:

PF I Farbfleck im O von Kollwitz (f11a, nur Platte 31 mit DZ4/1) ** 50,00 ° 70,00

PF II Kringel im Augenwinkel rechts (f100, Platte 29 und 34) **50,00 °70,00

PF III siehe K1 III **50,00 °70,00


Logbuch




neu in 114l 3901 FF4c r1-3









16.11.2018




71f 68bd 52e 51e 48a 49b 36c 35c 34d 28y 13g 10h

mit Feld




ohne Feld:



02.04.2011

Feldnachweis:




14.03.2011

neu auf Bogen 48:




08.03.2011

neu auf Bogen 75:




07.04.2010.

Neuer Fund: Haken an K





07.04.2010.

Neuvorstellungen von Fred Walther, dazu viele Bestätigungen:



Großer Fleck über Auge links



2 Stufen in Wertziffer 2, bzw. Buckel unter 2, leider sehr variabel von Bogen zu Bogen



Bestätigungen:





29.03.2010.

Es hat eine Weile gebraucht, bis ich begriffen habe, wie man die Pfeile in Photoshop hinbekommt. Aber jetzt habe ich die Einstellung gefunden: Es ist die Werkzeugspizte Linienwerkezeug, und im Auswahldialog dazu kann man festlegen, wie breit die Linie sein soll (hier 5 Pixel), ob die Pfeilspitze am Anfang oder Ende sein soll, wieviel Prozent die Breite und Länge der Spitze (300 bzw. 500 %) und welche Farbe sie haben soll. Nun denn, ab jetzt wird es viele Pfeile geben. Gleich ein Neufund, beim Suchen nach einer Bestätigung für Strich durch Schraffur: Nicht angepfeilt werden muss sicherlich der PF Flecken vor K von Käthe, der ist offensichtlich genug ausgeprägt für die TOP10.


11.03.2010. Altnavigation überschrieben


08.03.2010: Bogen 3373 DZ0: f18 Großer Fleck rechts, f55 Rahmen rechts unterbrochen


20.01.2010: Mitgeteilt von Fred Walther: 212 Wangenlinie unterbrochen. In der Bogendatenbank auf Bogen 25 f73 bestätigt.






23.06.2009: Umstellung der Navigation, Zusammenlegen K1+K2, die noch nicht abgearbeiteten Funde wurden in die Datei [in Arbeit] ausgelagert


31.03.2008 29 weitere Erstfunde, die sich während des Suchens nach Bestätigungen für die Reichenbach-PFs ergeben haben. Aber alles nur Einzelfunde. Deshalb oben auch die neue Rubrik. Ab 2 Bestätigungen gehen sie in die PF-Datenbank ein. Vorher nicht.


21.02.2008: Erhalt der Bilder von Hilmar Reichenbach und Aufbau der Datensammlung zu den PF


[PrimärMerkmale] [2 Pfg Top 10]


Das Köpfe-Projekt